Lorenz Klee Lorenz Klee Lorenz Klee Lorenz Klee Lorenz Klee
pdf
video

Lorenz Klee

Wohnort Mainz
Geburtsdatum 1983
Größe 179 cm Augenfarbe grau-blau-grün Haarfarbe braun
Ausbildung Kunstuniversität Graz
Sprachen Englisch, Französisch
Dialekte Hessisch
Stimmlage Bariton
Sportarten Fechten, Tanz, Akrobatik
Führerschein nein
Staatsangehörigkeit deutsch

 

FILM Auswahl

2016
Taunuskrimi – Die Lebenden und die Toten  ZDF
Fernsehfilm  Regie Marcus O. Rosenmüller

2015

Goster  ARD
Fernsehfilm  Regie Didi Danquart

2014
Lerchenberg  ZDF
Episode/Serie  Regie Felix Binder

2013

Frauchen  ARD
Fernsehfilm  Regie Thomas Bohn

2012

Das letzte Wort   ARD
Fernsehfilm  Regie Didi Danquart
Tatort - Im Namen des Vaters  HR/ARD
Fernsehfilm  Regie Lars Kraume

2005
Für den unbekannten Hund
Kinofilm  Regie Benjamin und Dominik Reding

2004
Dog’s Devotion
Kurzfilm  Regie Karin Kruse

 

Theater Auswahl

seit 2006/2007
Staatstheater Mainz
Frau Merkel geht in Therapie
Regie Helmut Köpping
Richard III
Rollen Lord Grey, Sir William Catesby  
Regie Matthias Fontheim
Andorra
Rolle Der Wirt  Regie Matthias Fontheim
Der heilige Paulus
Rollen Lukas der Evangelist, Teufel
Regie Robert Borgmann
Traumnovelle
Rolle Nachtigall  Regie Jan-Philip Gloger
Die Möwe
Rolle Kostja  Regie Matthias Fontheim
Ilias
Rollen div.  Regie Martin Oelbermann
Frühlings Erwachen
Rolle Moritz Stiefel  Regie André Rößler
Hamlet
Rolle Horatio  Regie Barbara David-Brüesch
Ein Mond für die Beladenen
Rolle Mike  Regie Matthias Fontheim
Peer Gynt
Rollen Mats Moen, Peers Kind, Koch u.a. 
Regie Philip Tiedemann
Christmas
Rolle Billy Lee Russel  Regie Matthias Fontheim
Reigen
Rolle Der junge Herr  Regie André Rößler
Der Hauptmann von Köpenick
Rollen Oberwachtmeister, Prokurist Knell u.a,.  
Regie Jürgen Bosse
Ein Sommernachtstraum
Rolle Demetrius  Regie Schirin Khodadadian


 

Lorenz Kleer
Foto: Rosa Merk
Lorenz Kleer
Foto: Rosa Merk
Lorenz Kleer
Foto: Rosa Merk
Lorenz Kleer
Foto: Rosa Merk
Lorenz Kleer
Foto: Hermann Recknagel

NEWS

Acullam ullanis moditam ex est, conecep udig-
nis aborum accaepta non nobit, sinventist quis
molut dolenis reped que posto dollaboreius alis
millab incium hil magnam iunt que
25.08., 20.15, ARD