• © Hilde van Mas
  • © Hilde van Mas
  • © Marlena Friesel
  • © Hilde van Mas
  • © Hilde van Mas
1 2 3 4 5

Peter Miklusz

Profil

Wohnort Berlin, Köln
Geburtsdatum 1983
Größe 176 cm Augenfarbe blau-grün Haarfarbe dunkelblond
Ausbildung 2007-2011 Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch” Berlin
Sprachen Englisch (gut)
Dialekte Hochdeutsch, Norddeutsch, Berlinerisch
Stimmlage Tenor
Sportarten Fechten, Handball, Tango, Walzer, Schießausbildung
Staatsangehörigkeit deutsch

Film

2020
Wild Republic  Magenta TV, ARD, arte
Serie  Regie Lennart Ruff
Charité  ARD
Serie  Regie Christine Hartmann

2019
A Perfect Crime  Netflix
Serie  Regie Jan Peter
Wir Kinder vom Bahnhof Zoo  Amazon
Serie  Regie Philipp Kadelbach
Julia Durant  Sat.1
Fernsehfilm  Regie Nicolai Rohde
Das Geheimnis der Freiheit  ARD
Fensehfilm  Regie Dror Zahavi
Alarm für Cobra 11 RTL
Episode/Serie  Regie Franco Tozza
Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis
Kinofilm  Regie Hermann Weiskopf

2018
Vodyanoy
Kinofilm  Regie Peter Miklusz
Heldt  ZDF
Episode/Serie  Regie Britta Keils
Um Himmels Willen  ARD
Episode/Serie  Regie Nikolai Müllerschön
Der Koch ist tot  ZDF
Fernsehfilm  Regie Markus Sehr
Was der Mond rot aufgeht
Kinofilm  Regie Julian Withalm
Ohne Schnitzel geht es nicht  ARD
Fernsehfilm  Regie Micha Lewinsky

2017
WUFF
Kinofilm  Regie Detlev Buck
Marie Brand  ZDF
Fernsehfilm  Regie Mike Zens
Kudamm 59  ZDF
Dreiteiler  Regie Sven Bohse
Soko Köln  ZDF
Episode/Serie  Regie Neelesha Barthel

2015
Ein starkes Team  ZDF
Fernsehfilm  Regie Florian Kern
Maulwurfkuchen
Kurzfilm  Regie Peter Miklusz

2007
Effi Briest
Kinofilm  Regie Hermine Huntgeburth

Theater

2016-2020
Schauspiel Köln
Aus dem Bürgerlichen Heldenleben
 Regie Frank Castorf
Ein grüner Junge  Regie Frank Castorf
TYLL  Regie Stefan Bachmann
Die Weber  Regie Armin Petras
Tod eines Handlungsreisenden  Regie Rafael Sanchez
Heimwärts  Regie Stefan Bachmann
Peer Gynt  Regie Stefan Bachmann
Hamlet Regie Stefan Bachmann

2013-2015
Berliner Ensemble
Drei Schwestern  Regie Leander Haußmann
Deutschstunde  Regie Philip Tiedemann
Woyzeck  Regie Leander Haußmann
Hans im Glück  Regie Sebastian Sommer
Frühlingserwachen  Regie Claus Peymann
Schweyk im Zweiten Weltkrieg  Regie Manfred Karge
Mutter Courage und ihre Kinder  Regie Claus Peymann
Hamlet  Regie Leander Haußmann

2011-2013
Burgtheater Wien

Tartuffe  Regie Luc Bondy
Der Alpenkönig und Menschenfeind  Regie M.Schachermaier
Geschichten aus dem Wienerwald  Regie Stefan Bachmann
Nach der Oper Würgeengel   Regie Martin Wuttke
Peter Pan  Regie Anette Raffalt
Der Zerbrochene Krug  Regie Mathias Hartmann

2010
Deutsches Theater Berlin
Hamlet
 Regie Andreas Kriegenburg

2009-2010
BAT Theater Berlin
Der kleine Bruder  Regie Leander Haußmann
Das Bildnis des Dorian Gray  Regie Peter Miklusz
Bunbury  Regie Peter Miklusz

Auszeichnungen

2015
Theater heute
Nominierung zum Nachwuchsschauspieler als „Woyzeck“ in  Woyzeck
Berliner Ensemble  Regie Leander Haußmann

2012
Hörspiel des Jahres  ORF
Wie kommt das Salz in das Meer Regie Elisabeth Putz

2010
Ensemblepreis Theatertreffen Leipzig (Hochschule Ernst Busch)
Der kleine Bruder Regie Leander Haußmann und Sven Regener